Der Ab-Hof-Verkauf in unserer Vinothek ist unter strenger Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln weiterhin für Sie geöffnet.
Bis auf Weiteres versenden wir Ihre Bestellung versandkostenfrei!

Zur Übersicht
Hallo da bin ich!
Wein des Monats Juni – voll...
Weine des Monats Mai – Ab n...

Hallo da bin ich!

Jan Groß ist unser neuer Kellermeister in ALBIG! Wir freuen uns riesig, ihn als kompetenten Weinmacher in unserem Team zu haben – und damit Sie ihn auch besser kennen lernen können, haben wir ihn ausführlich im Interview befragt!

Lieber Jan, bevor wir zum Thema Wein kommen: Erzählst du uns ein paar private Eckdaten über dich?

JG: Ja, gerne! Ich bin 39 Jahre alt und verheiratet. Wir haben drei Kinder und einen Hund… damit dürfte auch die Frage nach meinen Hobbies beantwortet sein, oder? :) Ursprünglich stamme ich aus Bad Dürkheim in der Pfalz, wir leben aber inzwischen in einem rheinhessischen Dörfchen gar nicht weit von hier.

Also hast du es gar nicht weit bis nach Albig, das ist doch prima!

JG: Stimmt, ist nur ein kurze Strecke, aber in meiner bisherigen Karriere bin ich doch schon viel rumgekommen. Eigentlich ein Wunder, dass ich nun so nah an der Heimat gelandet bin

Ok, welche Stationen hast du denn als Winzer und Kellermeister bisher durchlaufen?

JG: Nach meiner Ausbildung in Bad Dürkheim habe ich zuerst internationale Erfahrungen im Burgund und in Kalifornien sammeln dürfen. Wieder zurückgekehrt, habe ich nochmal die Weinbautechnikerschule in Bad Kreuznach besucht, danach war ich jeweils mehrere Jahre als Kellermeister im Burgenland, in der Pfalz und Nordpfalz und schließlich an der Mosel in Bernkastel-Kues tätig – und nun wieder 10 Minuten entfernt von der eigenen Haustür!

Was waren das denn für Weingüter und Betriebe?

JG: Mir war immer wichtig, möglichst alle Seiten der Weinbranche kennen zu lernen. Tatsächlich habe ich inzwischen ein Spektrum vom 7 Hektar kleinen Familienweingut bis zum größten Flaschenabfüller Europas im Lebenslauf. Nicht nur die Betriebsgröße ist da komplett unterschiedlich, sondern natürlich auch die Arbeitsweise und die Ausrichtung von Marketing und Vertrieb. Ganz spannend – ich bin froh, dass ich so viel erfahren und lernen konnte!


Warum hast du dich denn dafür entschieden, in Albig zu arbeiten? Was reizt dich besonders?

JG: Die Stellenanzeige war plötzlich da, ganz überraschend. Und ich habe eigentlich gar nicht nach Veränderung gesucht. Albig kannte ich schon, da hier um die Ecke ein hervorragender Edelstahldreher ansässig ist. Ich finde, wir haben hier eine sehr gute Größe für eine Genossenschaft, die professionelles Arbeiten und gleichzeitig enge Zusammenarbeit mit den Winzern ermöglicht. Mir gefällt die familiäre Struktur, das große Zukunftspotenzial und natürlich auch das Heimatgefühl bei der Arbeit.


Worauf freust du dich denn am meisten?

JG: Natürlich auf den ersten Herbst! Für den Winzer gibt es nichts Schöneres als die Lesezeit.

Und was dürfen unsere Kunden von dir erwarten? Was ist deine Philosophie und dein Anspruch bei der Arbeit?

JG: (Schmunzelt!) Natürlich habe ich schon einige Ideen im Hinterkopf, aber bevor ich mich hier kreativ austoben kann, sind  erst noch die Hausaufgaben der Einarbeitung und Übergabe zu machen. Ich bin ja erst seit ein paar Wochen an Bord. 
Allgemein ist mir bei meiner Arbeit wichtig, dass die Stärken und Besonderheiten der vielen unterschiedlichen Rebsorten bestmöglich herausgehoben werden.  Terroir ist auch ein Thema, wir haben hier in Albig einige der kühleren, höher liegenden Lagen im rheinhessischen Hügelland – und die gilt es auch, im Rahmen des Klimawandels zukunftsfähig zu gestalten.

Welche Ziele hast du, die du gemeinsam mit dem Team erreichen möchtest?

JG: Ich stehe für Evolution statt Revolution – und würde mich freuen, wenn wir den bisher konstanten Weg des Ständig-Besser-Werdens erfolgreich weiter gehen können. Und ich würde mich freuen, wenn ich auf unseren Albiger Weinveranstaltungen den ein oder anderen Gast vom (für mich etwas gewöhnungsbedürftigen) Schoppe oder Persching abbringen kann :D


DANKE Jan für deinen großartigen Start hier in Albig. Wir freuen uns auf eine gute Zeit und tolle Weine!

 

Was möchten Sie Jan Groß noch etwas fragen oder ihm mit auf den Weg geben?
Schreiben Sie einfach eine Mail an info@eindorfmachtwein.de.

Er freut sich von Ihnen zu hören!

 

Unser neuer Kellermeister Jan Groß hat sich natürlich von der hohen Qualität der ALBIG Weine überzeugen dürfen. Seine Favoriten stecken in diesem Paket und verraten, was ihm schmeckt und was Sie von ihm erwarten dürfen. Natürlich zum Begrüßungs-Sonderpreis!


Jetzt im Shop kaufen!